BerufeScouts 2014

Nach einer erfolgreichen ersten Runde startet nun BerufeScouts 2014. Die ersten Schulen haben schon ihre Teilnahme angekündigt - aber natürlich gibt es noch genug "Platz" für alle die mitmachen wollen. Wir freuen uns über Eure Anmeldungen. Klickt HIER für weitere Infos oder um Euch zur Teilnahme anzumelden.

Besucht auch unsere BerufeScouts-Community auf Facebook!

BerufeScouts 2014 - neuer Durchgang startet im Februar

Nach dem gerade auf der Preisverleihung um Gesellschaftshaus Magdeburg die Sieger - Teams der ersten BeruefScouts Runde geehrte wurden, startete gleichzeitig mit BerufeScouts 2014 schon der zweite Durchgang. In den kommenden Monaten haben SchülerInnen wieder die Möglichkeit als BerufeScouts spannende Ausbildungsberufe in ihrer Region zu erkunden. Das Ziel des Wettbewerbs ist, die gesammelten Informationen über das Berufsbild in einen kreativen Wettbewerbsbeitrag zu verwandeln. Natürlich sollt Ihr das nicht allein tun, sondern im Team mit maximal 5 Mitgliedern. Unterstützt werdet Ihr während des ganzen Wettbewerbs von einem Coach und wenn Eure Teilnahme in den Berufsorientierungsunterricht oder ein Praktikum eingebunden ist, natürlich auch durch Eure Lehrer. Bewerben könnt Ihr Euch aber auch, wenn Ihr Euch als Team ausserhalb der Schule zusammenfindet. Nähere Informationen findet Ihr unter dem Menu-Punkt Wettbewerb.

Bilder von der Preisverleihung "BerufeScouts 2013" am 14.02.2014 im Gesellschaftshaus Magdeburg

Berufen in Sachsen-Anhalt auf der Spur - BerufeScouts

Vier SchülerInnen-Teams wurden am 14.02.2014 im Rahmen des landesweiten SchülerInnenwettbewerbs BerufeScouts für ihre Wettbewerbsbeiträge zum Thema kreative Berufsorientierung ausgezeichnet. Das Gesellschaftshaus Magdeburg bildete den feierlichen Rahmen für die Preisverleihung, zu der die SchülerInnen mit ihren LehrerInnen aus Köthen, Calbe (Saale) und Aschersleben angereist waren. Die Jury, die sich aus Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Schulen und Jugendverbänden zusammensetzt, übernahm die Aufgabe, aus 27 Beiträgen von unterschiedlichen Schulformen und Klassenstufen in Sachsen-Anhalt die besten Beiträge auszuwählen. Darunter waren viele kreative Beiträge zu ganz unterschiedlichen Berufen, wie SpielzeugmacherIn, MechatronikerIn oder ZerspanungsmechanikerIn, die Mittels Plakat, Film, Skulptur oder Audiobeitrag überzeugten. Neben der eigentlichen Präsentation kamen aber auch Aspekte wie Teamarbeit und die Begeisterung der SchülerInnen in der Bewertung zum Tragen. Den ersten Platz belegte ein Team von Schülern der Sekundarschule Schule der Völkerfreundschaft, Köthen. Das Team hatte, nach intensiver Recherche und Unternehmenserkundung, eine PowerPoint-Präsentation zum Beruf Straßenbauerin erstellt. Den Beruf TierpflegerIn stellten die Schülerinnen des zweitplatzierten Teams aus der Sekundarschule "Johann Gottfried Herder" in Calbe (Saale) mit einem Plakat vor. Den dritten Platz teilten sich zwei Teams des Berufsvorbereitungsjahres der BBS "WEMA" Aschersleben-Staßfurt mit den Berufsbildern AltenpflegerIn und BestatterIn. Umrahmt wurde die Preisverleihung vom Magdeburger SingerSongwriter Simon Becker am Klavier. Hintergrund: Träger des landesweiten SchülerInnenwettbewerbs BerufeScouts ist das Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. mit dem Ziel SchülerInnen mit kreativen Methoden an Ausbildungsberufen in ihren Regionen heranzuführen. Wichtiger Kooperationspartner ist dabei die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und ihre regionalen Arbeitskreise. Gefördert wird BerufeScouts aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt. Ein besonderes Augenmerk des Wettbewerbs liegt auf Berufsbildern, die bisher wenig Interesse bei Jugendlichen fanden, dafür aber umso chancenreicher und zukunftsfähiger sind. Im Wettbewerb erkunden die Teams die Berufe durch Recherche, Unternehmenserkundungen und Interviews mit Berufspraktikern, um so einen möglichst lebendigen Eindruck vom Arbeitsalltag zu bekommen. Die so gesammelten Informationen und Erfahrungen werden von den Teams zum Abschluss in eine kreative Präsentation umgesetzt, mit der das Team zum Botschafter seines Ausbildungsberufes wirdBegleitet wird der Wettbewerb an den Schulen durch einen Coach, der mit den Schülerinnen und Schülern in Workshops zu den Themen Berufsorientierung, Bewerbung, Kreativ- und Präsentationstechniken arbeitet.

And the winner is... - Die drei BerufeScouts Sieger stehen fest!!!

Tatsächlich, der erste Durchgang des Wettbewerbs BerufeScouts, der im Mai 2013 gestartet ist, ist zu Ende gegangen. Rund 30 Beiträge aus unterschiedlichen Schulformen und Klassenstufen aus Sachsen-Anhalt sind bis zum 30. November 2013 bei uns eingeganen. Am 17. Januar 2014 hat sich dann im BWSA e.V. in Magdeburg die 5köpfige Jury getroffen, um die Siegerteams auszuwählen. Zur Jury gehören Claudia Köhler von der Deutschen Kinder-und Jugendstiftung, Birgit Reinbothe vom Ministerium für Arbeit und Soziales, Fiene Schölla, Ausbildungskoordinatorin der DB Bahnbau Gruppe GmbH in Königsborn, Martina Wiedemann von der Thomas-Müntzer-Schule in Magdeburg und Vorsitzende des Arbeitskreises SchuleWirtschaft in Magdeburg und Ronald Burchert, Geschäftsführer des BWSA e.V.

Nach gut zwei Stunden, in denen die Jury alle Beiträge durchgesehen und diskutiert hatte, stand fest der 1. Platz geht an das Team "Die Bauarbeiter" aus der 8. Klasse der SKS "Schule der Völkerfreundschaft" in Köthen, die eine PowerPoint-Präsentation zum Beruf "Straßenbauer/in erstellt haben. Der 2. Platz wurde an ein Team der 7. Klasse der SKS "Johann-Gottfried-Herder" in Calbe vergeben. Vorgestellt hatten die Schülerinnen den Beruf "Tierpfleger/in. Den 3. Platz teilen sich zwei Teams des Berufsvorbeitungsjahres der BBS "WEMA" Aschersleben-Staßfurt mit einem Plakat zum Berufsbild "Altenpfleger/in" und einem Flyer zum Berufsbild "Bestatterin"

Die Wahl der SiegerInnen war nicht einfach, da es unglaubliche viele engagierte und kreative Beiträge gab, darunter auch Hörbeiträge, Filme und Werkstücke. Entschiedend war letztlich, dass Kreativität, Begeisterung in den Beiträgen zum Ausdruck kamen und natürlich auch die Vorgaben für den Wettbewerb eingehalten wurden.

Der Höhepunkt und gleichzeitige Abschluss des ersten Durchgangs wird die Preisverleihung am 14. Febraur 2014 in Magdeburg sein zu der die Gewinner-Teams und ihre Lehrer/innen eingeladen sind.

Ein Team der SKS "Schule der Völkerfreudnschaft" Köthen mit dem ersten Entwurf seiner Präsentation.

BerufeScouts...  

…ist ein SchülerInnenwettbewerb für die Klassen 5 - 10 und das Berufsvorbereitungsjahr an der BBS rund um das Kennenlernen spannender und ausgefallener Ausbildungsberufe in Eurer Region. Als BerufeScoutsTeam geht Ihr auf die Suche nach Berufen, die Euch vielleicht nicht als erstes einfallen, wenn Ihr über Ausbildung nachdenkt. Wie wäre mit dem Pharmakanten, der PTA, dem Logopäden, der Hebamme, der Industriemechanikerin oder dem Bergbautechnologen? Für Euren Wettbewerbsbeitrag sammelt Ihr Informationen zu „Eurem“ Berufsbild, zur Ausbildung und zu Weiterbildungsmöglichkeiten  und macht daraus eine kreative Werbekampagne für den Beruf.

Der Wettbewerb BerufeScouts wird von uns in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT durchgeführt.

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes-Sachsen-Anhalt

 

Sachsen-Anhalt-Logo        EU Logo        BWSA Logo        Schule